Herausforderung Klimawandel

Klimawandel

2. Messekongress zur nachhaltigen Stadtentwicklung

1. – 2. September 2017 Neu-Isenburg – Hugenottenhalle

Wenig wird unsere gesellschaftliche und wirtschaftliche Zukunft so bedeutend verändern wie die Transformation unserer Städte als Lebens- und Wirtschaftsraum. Die großen Umwälzungen im 21. Jahrhundert wie Klimawandel, Globalisierung, Digitalisierung oder der demografische Wandel werden unweigerlich auf der Ebene der Stadt als zentraler Lebensraum unserer Gesellschaft entschieden.

Herausforderung Klimawandel

Das Neu-Isenburger Extrablatt hat sich entschlossen, das Thema „Herausforderung Klimawandel“ zum Schwerpunkt des zweiten Messekongresses Quo Vadis – Stadt der Zukunft zu machen. Der Klimawandel wird sich noch weiter verstärken und gefährdet zunehmend die städtischen Infrastrukturen. Was bedeutet das aber für das Funktionieren einer Stadt in der Zukunft und für den Alltag der Menschen, die darin leben, wenn zum Beispiel Wetterextreme wie Hitzewellen sowie Starkregenereignisse weiter zunehmen?

Der Städtebau braucht mehr Klimaschutz, er muss sich besser auf die Folgen des Klimawandels vor Ort einstellen. Unsere Stadtstrukturen müssen baulich an die Folgen des Klimawandels angepasst werden, um städtische Infrastrukturen und die urbane Lebensqualität zu erhalten. Hierzu gehören Maßnahmen wie die energetische Gebäudesanierung, die Stärkung grüner und blauer Infrastruktur für mehr Stadtqualität, die Verkehrslenkung so anzupassen, dass der Umweltverbund Fuß, Rad, ÖPNV, gut funktionieren kann sowie die Versorgung der Städte auf erneuerbare Energien umzustellen.

Lebenswerte Städte

Zur nachhaltigen Stadtentwicklung gehört auch – für eine wachsende Stadtbevölkerung – die Versorgung mit bezahlbarem Wohnraum ohne Frischluftbahnen und Freiflächen zu opfern; Mobilitätsbedürfnisse stadtverträglich und bezahlbar zu erfüllen; ausreichend Gewerbeflächen für eine produktive Wirtschaft zu schaffen, der Natur Raum zugeben sowie die Innenstädte liebens- und lebenswert zu gestalten.

Wo steht Ihre Stadt auf dem Weg zur Stadt der Zukunft? Der Messekongress findet vom 01.-02. September 2017 in Neu-Isenburg statt. Eingeladen sind Kommunen, Verbände, Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, um praktische Erfahrungen bei der Umsetzung von Ideen und Innovationen auszutauschen, erprobte Lösungen kennenzulernen, Barrieren und Prioritäten zu diskutieren.

Ich freue mich auf Ihre Teilnahme und auf viele Anregungen. Anmelden kann man sich auf: www.quo-vadis-stadt-der-zukunft.de

Klaus Reinhardt

Klaus Reinhardt

Herausgeber u. Chefredakteur - Neu-Isenburger Extrablatt
Etablierte seit 2011 das "Neu-Isenburger Extrablatt" als Themenzeitung im Markt.
Klaus Reinhardt

Comments are closed.